Sie sind hier: EU-Projekte / TRAP-EE / 

Schulung von Hauswarten in Hinblick auf Energieeffizienz

Die Steigerung der Energieeffizienz ist ein wertvolles Mittel, um die klimaschädlichen CO2-Emissionen zu begrenzen und die Wirtschaftskrise zu überwinden. Es herrscht jedoch ein Mangel an speziell ausgebildetem und qualifiziertem Personal – vor allem in öffentlichen Gebäuden – das in der Lage ist, energieeffiziente Maßnahmen umzusetzen.

Ziel des Projekts TRAP-EE ist es, ein Trainingsprogramm für betriebliche Energieeffizienz von öffentlichen Gebäuden zu entwickeln und das zuständige Personal entsprechend zu schulen.

Als Zielgruppe werden Hausmeister von öffentlichen Gebäuden in Slowenien und Kroatien angesprochen und entsprechend ausgebildet.

Hauptziel ist es, dass die Hausmeister mit diesem Trainingsprogramm einen wesentlichen Beitrag zur Reduzierung des Energieverbrauchs in öffentlichen Gebäuden leisten.

Ziele des Projektes

  • Identifizierung und Analyse der spezifischen Anforderungen der Zieltrainingsgruppe und der lokalen Umgebung.
  • Entwicklung eines Trainingsprogramms zur betrieblichen Energieeffizienz von Gebäuden für gebäudeverantwortliche Personen (Hausmeister).
  • Tests mit Pilotgruppen von Hausmeistern in Slowenien und Kroatien und Bewertung des Trainingprogramms.
  • Integration des Trainingsprogramms in nationale und regionale praxisnahe Ausbildungssysteme und unter dem Motto "lebenslanges Lernen".

Zur Website des Projekts: www.trap-ee.eu

Informationsfolder in Englisch: Download

 
Flatschacher Straße 70
9020 Klagenfurt
Tel.: 050 / 536 18802
Fax: 050 / 536 18800
energiebewusst(a)ktn.gv.at
www.energiebewusst.at
DVR. Nr.: 0003387